Die Seite für Rex Mopeds
  Restauration Rex Riva
 
  Restauration von Felix Haggenmüller:

  Hier dokumentiere ich die Restauration meiner seltenen Rex 
  Riva. Ich werde die Seite immer wieder vervollständigen,
  sobald es was neues gibt. Beginn der Restauration ist der
  20.12.2008, ein genauer Termin der Fertigstellung ist nicht
  in Sicht.........
  Und nun zu den Daten:
  - Rex Riva
  - bjr. 1960 Typ 29
  - 50 ccm
  - 2,1 PS bei 4.500 U/min
  - Gebläsegekühlter 3 Gang Motor (Handschaltung)
  - Tankinhalt: 11, 5 l
  Das war eine grobe Übersicht der Technischen Daten........
_________________________________________________________
  Stand: Herbst 2008

 
  Das ist der erbärmliche Zustand wie ich sie bekam.
  Sie stand über 30 Jahre bei einem Bauern in der 
  Scheune, da sie einen Motorfehler hatte, der nicht
  repariert werden konnte. Da die Firma Rex schon
  Pleite war, wurde der Motor nie ausgetauscht. Sie hatte
  erst um die 1000 km auf dem Tacho. Auf ihr lagen andere
  Schrottteile, deswegen die starke Patina.
_________________________________________________________
  Stand: November 2008
  
 
  So inzwischen hab ich einen Motor in ebay ersteigert,
  der aber nicht passt, da es ein Zweigangmotor ist.
  Außerdem fehlt die Zündanlage. Aber es geht
  weiter............
_________________________________________________________
  Stand: 28.12.2008
  
 
  
 
  Habe in ebay eine baugleiche Rex Como ersteigert,
  die ich  zum schlachten verwendet hab. Oben seht
  ihr das Ergebnis, wobei ich die Teile an die Riva
  verbaut hab. Folgende Teile wurden neu verbaut:
  Tacho, Tachoantrieb, Auspuff, alle Stoßdämpfer,
  rechte Griffamatur, Kettenschutz, originaler Motor,
  Tankdeckel, Benzinhahn, Ständerfeder und weitere
  Kleinteile. Inzwischen hab ich auch den Ständer wieder
  gerade gebogen. 
  Jetzt fang ich dann an, sie komplett zu zerlegen.
_________________________________________________________
  Stand: 19.01.2009
 
  Hab jetzt auf dem Augsburger Oldtimer Markt eine
  funktionsfähige Klingel gekauft. Zudem die zwei 
  Rex Tankaufkleber und die Riva Seitenaufkleber.
_________________________________________________________
  Stand: 20.01.09
  
 
  Jetzt ist sie komplett zerlegt, fang jetzt an sie abzu-
  schleifen. Die Zierstreifen hab ich komplett abfoto-
  grafiert, damit ich sie später wieder an die gleiche 
  Stelle hinbekomme.
  Oben seht ihr ein Beispielfoto:
_________________________________________________________
  Stand: 26.01.2009
  Hier mal der Zwischenstand:
  
 
  Und hier noch die Riva in Schrauben. Diese Schrauben
  werden noch alle erneuert.
  
 
_________________________________________________________
  Stand: 08.02.2009
  Jetzt gehts los mit schleifen. Es wird dreimal geschliffen, erst 
  grob, dann mittel und zum Schluss der Feinschliff. Da der Lack
  so hartnäckig ist, wird es sich eine ganze Weile hinziehen.
  
 
  
  
  Der alte Dreck muss natürlich auch raus, wobei mir
  mein Freund half:
  
 
  Und das ist der Dreck, der sich im Moped über die
  Jahre abgelagert hat:
  
 
                                                                                        
_________________________________________________________
  Stand: 25.02.2009
  Da die geschliffenen, noch nicht grundierten Teile Flugrost 
  angesetzt haben, wurden spontan alle Teile mit Zinkspray
  lackiert. Die normale Grundierung folgt darauf.

 
_________________________________________________________
  Stand: 27.02.2009
  Da ich für meine originalgetreue Lackierung ein Bild von einer
  Rex Riva Sport gesucht hab, hab ich nach langem Suchen 
  endlich ein original Prospekt gefunden. Natürlich gibt es 
  wegen der damaligen Ungenauigkeit auch Unterschiede
  zu meinem Modell, wer sich auskennt, weis was ich meine.
  Hier also das original Prospekt:
  
 
_________________________________________________________
  Stand: 15.03.2009
  Zwischenzeitlich hab ich angefangen, einige Teile ein wenig
  aufzupolieren. z.B. Stoßdämpfer oder Motorteile.
  Natürlich werden sie noch feiner geschliffen:
  Hier ein Bild vom Gebläsedeckel:

 
_________________________________________________________
  Stand: 15.03.2009
  Heute hab ich das Schleifen mal mit der Flex + Stahldraht-
  bürste probiert. Funktioniert richtig gut, und ist wenig
  zeitaufwendig. Hier mal das Ergebnis am Kettenkasten:

 
  Außerdem hab ich den Auspuff mit der Flex geschliffen,
  aber dabei hab ich festgestellt, dass sich der Rost an 
  vielen Stellen eingefressen hat. Ob sich hier das 
  Verchromen noch lohnt? Werde später darüber
  entscheiden. Hier noch das Bild:

 
_________________________________________________________
  Wer hätte es gedacht, nach über eineinhalb Jahren suche
  habe ich doch noch einen der wirklich sehr schwer
  aufzutreibenden Werkzeugkastendeckel für meine Riva
  gefunden.
  --> Da nun alle Teile da sind, kann die Rex nun endlich
        zum Lackierer
  Hier noch ein Bild:
 
     

 
  Heute waren schon 16 Besucher (290 Hits) hier!  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden